Generalversammlung der FF Niederlützingen

Am 17.03.2017 fand die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Niederlützingen im örtlichen Gerätehaus statt. Wehrführer Arno Wolff hatte die Zusammenkunft, an der zahlreich Aktive teilnahmen, eröffnet.

Nachdem die Anwesenden der verstorbenen Kameraden gedacht hatten, trug Schriftführer Thomas Grusdat die Niederschrift des Vorjahres  vor. Er übergab das Wort an Wolff der den Tätigkeitsbericht für 2016 verlas. „ Unsere Einsatzzahlen sind, erneut leicht gestiegen. Es wurden wieder knapp tausend Stunden Arbeit geleistet ; neben den Übungsstunden wendeten wir jede Menge Zeit in die Instandhaltung des Gerätehauses sowie die Pflege der Fahrzeuge und Geräte auf“.

Insgesamt 21 Einsätze wurden im Jahr 2016 verzeichnet. Diese gliederten sich in Brand, Hilfeleistung- und Sicherheitsdienste sowie Unwettereinsätze auf. Insgesamt 13 Monatsübungen wurden im vergangenen Jahr durchgeführt. Natürlich war die Wehr auch bei Veranstaltungen der Ortsgemeinde , der Kirchengemeinde sowie anderer Ortsvereine aktiv. Arno Wolff erwähnte in diesem Zusammenhang u.a. die Absicherung des Rosenmontagszuges, die Absicherung verschiedener Prozessionen sowie des Martinszuges und die Teilnahme am Volkstrauertag.

Die Kameraden Kevin Schmitz, Gianluca Felsch und Jason Belke haben ihren Truppmannlehrgang absolviert und sind zu Feuerwehrmännern befördert worden.

Kamerad Gerd Broy, der bereits in Jahren zuvor in der Brenker Wehr die Funktion des Gruppenführers inne hatte, sich aber noch einmal entschieden hat die Niederlützinger Wehr aktiv zu unterstützen, wurde verpflichtet und mit dem Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann in die Niederlützinger Wehr aufgenommen.

Kamerad Thorsten Kalmund wurde zum Gruppenführer ernannt und aufgrund dieser Funktion ebenfalls zum Brandmeister befördert.

Kamerad Wolff wurde, zusammen mit seinem Amtskollegen Josef Nehler, das silberne Feuerwehrehrenkreuz am Bande durch das Land Rheinland-Pfalz, obligatorisch durch VG-Bürgermeister Bernd Weidenbach, verliehen.

Ein Highlight war im vergangenen Jahr unsere Mehrtagestour nach Freiburg im Breisgau.Viele interessante Besichtigung standen an, so u.a. die Wache der BF in Freiburg.

Die Atemschutzgeräteträger haben ihre Belastungsprüfungen in Gelsdorf, sowie sog. Heissausbildungen in Düren absolviert

Die Jugendfeuerwehr umfasst zurzeit 6 Mitglieder. Insgesamt sind in den letzten 3 Jahren sind bereits 6 Mann in die Aktive Wehr übernommen worden und stärken die Zukunft der Wehr. Jugendliche mit Interesse an der Feuerwehr sind gerne aufgerufen der Jugendfeuerwehr beizutreten. Ab einem Alter von 10 Jahren werden Jungen sowie Mädchen gerne aufgenommen.

Erfolgreich verlaufen war in 2016 der „ Tag der offenen Tür „ die wie immer an Christi Himmelfahrt stattgefunden hatte. “ Zu einem festen Punkt in unserem Terminkalender hat sich die Wallfahrt nach Kamp – Bornhofen entwickelt, an der wir im letzten Jahr wieder teilgenommen haben „ blickte Wolff zurück und nutzte die Gelegenheit , um sich bei allen die die Organisation und den Ablauf der einzelnen Veranstaltungen tatkräftig unterstützt hatten, zu bedanken.

„Das Jahr 2016 war wieder ein bewegtes Jahr mit viel Freizeitaufwand“ schloss er und übergab das Wort an Hans Peter Nachtsheim, der den Kassenbericht vortrug.

Thomas Schmitz, der die Kasse gemeinsam mit Alfred Stein geprüft hatte, bescheinigte dem Kassierer eine einwandfreie Arbeit und beantragte dessen Entlastung.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden Aktivitäten, die im laufenden Jahr geplant sind , besprochen.

Zu erwähnen bleibt noch das die Niederlützinger Wehr am 24.-& 25.05.2017 wieder Ihren „ Tag der offenen Tür „ durchführen wird. Begonnen wird am Mittwochabend den 24.05.2017 ab 19.00 Uhr , wozu auch die Bevölkerug herzlich eingeladen ist. Weiter geht es dann am „ Vatertag“ wenn ab 10.00 Uhr die Tore offenstehen. Wir freuen uns über Ihren Besuch.